Mit dem Zug 2 Wochen durch Australien

Australien vom 28. Februar – 17. März 2014

Teil 1: Einführung

Nodin_003Der geneigte Leser mag sich über die Kürze meiner Reise nach „Downunder“ wundern. Zugegeben mit Recht. Einen Kontinent kann man nicht in zwei Wochen erkunden und diesen Anspruch erhebe ich nicht. Die Absicht meiner Reise nach Australien bestand ausschließlich in dem Wunsch, einmal den Kontinent mit dem legendären Ghan zu durchqueren, dem Zug, der die Städte Adelaide im Süden mit Darwin im Norden Australiens in einer Entfernung von ca dreitausend Kilometer verbindet.

In meinen Recherchen, wie diese primär auf den Zug bezogene Reise zu bewältigen sei, stieß ich im Internet auf das Unternehmen hm-touristik in Fürstenfeldbruck. Da ich meine Reisevorstellung gerne mündlich mit einem konkreten Gegenüber bespreche, fuhr ich nach Fürstenfeldbruck und stellte einer Mitarbeiterin dieses Reiseunternehmens den gewünschten Ablauf meiner Australienreise vor. Da die Distanz zwischen Europa und Australien mehr als zwanzigtausend Kilometer beträgt, wollte ich auf dem Hinflug in Hongkong und auf dem Rückflug in Singapur einen Kurzaufenthalt einlegen.

Nodin_002Die Dame, Frau Anne Göppert, schaute sich meinen Entwurf kurz an und setzte sich dann an ihren Computer. Das für mich Unfassbare hatte ich dann nach wenigen Augenblicken in der Hand: einen perfekt abgestimmten und kompletten Reiseplan, auf den ich mich hundertprozentig verlassen konnte und der mir die Bewältigung dieser gewaltigen Strecken so einfach machte, als führe ich mit der Münchner S-Bahn von Petershausen nach Herrsching.

Dafür danke hm-touristik und Frau Göppert ganz besonders und deswegen schreibe ich diese Zeilen.

Teil 2: Kurzbeschreibung der Reise unter besonderer Berücksichtigung der Bahnfahrt von Adelaide nach Darwin.

28.2.
Im Flugpreis enthaltene, freie Anfahrt im ICE nach Frankfurt Flughafen. Abflug mit Emirates nach Dubai, dem Drehkreuz für den gesamten asiatischen Raum. Nach kurzem Aufenthalt im Transferbereich des hochmodernen und weitläufigen Flughafens, der Weiterflug mit Airbus 380 von Emirates nach Hongkong. (HK1-HK4)
Nodin_0051.3.-3.3.
Hongkong – hat sich sehr verändert seit meinem letzten Besuch vor ca dreißig Jahren. Übernachtung im Bishop Lei International House, einem von der katholischen Kirche finanzierten Hotel auf Hongkong Island. Sehr wenig Platz, aber ausgezeichneter Service.
3.3.
Mit Qantas Airways nach Sydney.
4.3 .-7.3.
Sydney – Unterkunft in Kloster des de La Salle Schulordens. Stadterkundungen. Vieles ist in Sydney mit Fähren zu erleben. Man spürt in dieser jungen Stadt die Leichtigkeit des Seins. Sonne steht mittags im Norden und der zunehmende Mond spiegelverkehrt am Himmel. (SYD 1 – SYD4)
7.3.
Mit Qantas Airways nach Adelaide
7.3.-9.3.
Unterkunft in Adelaide-Glendeig in Backpacker-Hostel direkt am Ozean. Adelaide bequem mit Straßenbahn erreichbar. (ADE1 – ADE4)
9.3.: Pünktlich auf die Minute: 12:30
Abfahrt des legendären Ghan in Adelaide (Keswick Station )
Nodin_0049.3.- 11.3.
Mit dem Ghan nach Darwin – 3000 km durch den Outback Australiens (GH1 -GH6) Zug umfasst 36 Waggons/fast ein Kilometer lang/nach ca 2 Stunden Fahrt beginnt die Anökumene- keine Siedlungen mehr/Dornstrauchsavanne- ziegelroter Terra-Rossa-Boden und endlos blauer Himmel/ auch nach 24 Stunden Fahrt kaum Änderung im Landschaftsbild/Zug hält um die Mittagszeit für ca 4 Stunden in Alice Springs, Northern Territories/Südlicher Wendekreis/35°C/ es besteht Möglichkeit der Ortserkundung d.h. fluchtartiges Aufsuchen klimatisierter Räume/am dritten Tag Änderung des Landschaftsbildes: es wird feuchter, die Wasserflächen nehmen zu/ der Wald wirkt tropischer/die Termitenhügel, Kathedralen ähnlich, nehmen auffallend zu/ eindeutig wechselfeuchte Tropen/ nochmaliger Stopp in Katherine/
11.3. Pünktlich um 17:30
Ankunft im tropischen Darwin bei nahezu unerträglichen ca 90% Luftfeuchtigkeit/Shuttlebus in die City, mit vielen Hochhäusen und internationalen Hotelketten/ Übernachtung im relativ preiswerten Value Inn in der belebten Mitchell Street/ Nachts Stromausfall, der die ganze Stadt in Dunkel hüllt/keine Klimaanlage/
12.3.
Flug mit Qantas Airways nach Sydney
12.3.-13.3.
Unterkunft wie gehabt und nochmals die Leichtigkeit dieser Stadt erleben
14.3.
Flug mit Qantas Airways nach Singapur (SIN1 – SIN4)
14.3.-16.3.
Unterkunft in YMCA Metropolitan/ erkenne die Stadt nach dreißig Jahren kaum wieder/britischer Einfluss sowohl in Hongkong als auch in Singapur nicht zu übersehen. Beide Finanzmetropolen wirken gigantisch, überirdisch
16.3.
Flug mit Emirates nach Dubai
17.3.:7:40
Ankunft in Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.