Namibia Selbstfahrertour

Mopane

15-Tage-Selbstfahrertour

Karte wird geladen - bitte warten...

Namibia -19.000000, 16.000000 Etosha National Park, Kunene, Namibia (Routenplaner)

 

Berge, die vom Wind aus filigranem Stoff aufgetürmt wurden zu märchenhaften Gebilden. Schatten, die wie
Monster hinter elegant geschwungenen Dünenkämmen hocken. Baumskelette, die fotogen vor
aprikotfarbenem Sand und tiefblauem Himmel posieren. Farben, die Sie nie zuvor so brillant und gestochen
scharf gesehen haben. Elefantenfamilien, die am Wasserloch König sind. Nashörner, die am Salzstein lecken.
Löwen, die um Beute raufen. Und Menschen, die Ihnen zeigen, wie schon ihre Vorfahren in dieser
Mondlandschaft überlebten. Staunen Sie über ein einzigartiges Land! Und genießen Sie als Selbstfahrer die
Freiheit, Ihr eigener Chef und Reiseleiter zu sein.

Reiseplan

TageBeschreibungMahlzeiten
1. TagBahn- oder Fluganreise nach Frankfurt a.M., von wo aus Sie am Abend nach Namibia abfliegen.(-/-/-)
2. TagNach der Landung am Morgen übernehmen Sie am Avis-Schalter Ihren Mietwagen. Vom Flughafen fahren
Sie zunächst zu Ihrem Gästehaus im ruhigen Stadtteil Klein Windhoek. Nutzen Sie den Nachmittag, um
Windhoek zu erkunden und erste Eindrücke vom namibischen Stadtleben zu sammeln.
(-/-/-)
3. TagSie fahren in Richtung Norden durch Okahandja, Otjiwarongo und Otavi zu Ihrer Lodge. Nach der Ankunft können Sie über das Farmgelände Ihrer Unterkunft spazieren und dabei Eland-, Oryx- und Kuduantilopen
beobachten. Ihre Gastgeber Karla und Justus Brits kennen sich mit der Fauna und Flora Namibias bestens
aus.
(F/-/A)
4. TagIn nördlicher Richtung gelangen Sie in die Bergbaustadt Tsumeb. Hier lohnt sich der Besuch des kleinen
Museums, wo u.a. deutsche Kanonen und Munition, die nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Otjikoto-See
geborgen wurden, ausgestellt sind. Nahe der ehemaligen Festung Namutoni werden Sie zum ersten Mal
Tiere im Etosha-Nationalpark beobachten. Am Nachmittag können Sie sich am Swimmingpool Ihrer Lodge
entspannen
(F/-/-)
5. TagDen heutigen Tag verbringen Sie im berühmten Etosha-Nationalpark, der wegen seiner offenen Vegetation
ideale Bedingungen für Tierbeobachtungen bietet. Fahren Sie die Wasserstellen an, um Elefanten, Giraffen,
Zebras und vielleicht auch Löwen, Geparden oder Leoparden zu beobachten, die hier ihren Durst stillen. Eine Besonderheit im Etosha-Nationalpark sind die verschiedenen Antilopenarten, u.a. das Eland, die größte
Antilope, und das Damara-Dikdik, die kleinste. Am frühen Abend erreichen Sie Ihre Unterkunft.
(F/-/A)
6. TagEin weiterer Tag für ausgiebige Fahrten durch den Etosha-Nationalpark liegt vor Ihnen. Die meiste Zeit
werden Sie sicher wieder in der Nähe von Wasserlöchern verbringen, wo Sie auch die besten Fotomotive
finden.
(F/-/A)
7. TagÜber Outjo setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Ugab-Terrassen fort. In dieser faszinierenden Landschaft
liegt Ihre Unterkunft. Auf der Farm können Sie teilweise mehrere Tausend Jahre alte, sehr gut erhaltene
Felszeichnungen und -gravuren fernab vom Touristenstrom bewundern, und Sie erfahren Wissenswertes
über die Rinder-, Schaf- und Pferdezucht. Mit ein wenig Glück können Sie verschiedene Arten von Wildtieren
auf dem Farmgelände beobachten.
(F/-/A)
8. TagNähe von Twyfelfontein besuchen. Dieses »lebende Museum« zeigt die traditionelle Kultur der Damara, die
schon fast in Vergessenheit geraten ist. Außerdem erfährt man, wie die Damara schmiedeten, ihre
traditionelle Kleidung und Schmuck herstellten und sich mit Nahrung und Medizin aus dem Busch
versorgten.
(F/-/A)
9. TagSie fahren am Brandberg und an der Spitzkoppe vorbei und durch die Wüste Namib bis an die Atlantikküste
nach Swakopmund. Peter, der Eigentümer Ihres Gästehauses, hilft bei der Auswahl von Aktivitäten in und
um Swakopmund und berät Sie gern in Shopping- und Restaurantfragen. Am Abend sollten Sie eines der
zahlreichen Fischrestaurants direkt am Strand besuchen, z.B. The Tug.
(F/-/-)
10. TagSie verbringen den ganzen Tag im Küstenstädtchen Swakopmund. Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel
und erkunden Sie einige der zahlreichen Relikte aus der deutschen Kolonialzeit auf eigene Faust. Wenn Sie
sich für die größte Kristallansammlung der Welt und namibische Mineralien interessieren, dann besuchen
Sie doch die Kristallgalerie. Sehr interessant ist auch das Museum an der Promenade.
(F/-/-)
11. TagHeute fahren Sie quer durch die Namib-Wüste bis nach Sesriem. Unterwegs empfiehlt sich ein Abstecher in
eine regelrechte Mondlandschaft und zur uralten Welwitschia mirabilis, einer über 1.500 Jahre alt
werdenden Wüstenpflanze, die nur in der Namib zu finden ist. Nachmittags erreichen Sie Ihr Quartier. Nach
der Fahrt durch die Wüste können Sie sich erst einmal im Swimmingpool erfrischen.
(F/-/-)
12. TagHeute steht ein Ausflug zum Sossusvlei auf dem Programm. Hier versperren am Parkplatz die Dünen den
Weg, deshalb geht es zu Fuß zur fünf Kilometer entfernten eigentlichen Pfanne (Vlei) weiter. Genießen Sie
anschließend nach der kurzen Fahrt zum Sesriem-Canyon auf einer kleinen Wanderung die schattige
Schlucht. Innerhalb von zwei Millionen Jahren hat der Tsauchab den etwa einen Kilometer langen und bis zu
30 Meter tiefen Canyon in das Sedimentgestein hineingefressen.
(F/-/-)
13. TagÜber den Remhoogte-Pass gelangen Sie zu Ihrer Lodge in der Nähe von Windhoek. Die reizvolle Landschaft,
die gastfreundliche Atmosphäre und die gute Küche bilden den idealen Rahmen, um die Eindrücke der
letzten Tage wirken und die Reise ausklingen zu lassen.
(F/-/A)
14. TagBis zum Nachmittag haben Sie noch Zeit, die reizvolle Umgebung Ihrer Unterkunft zu genießen. Bis zur
Abfahrt zum Flughafen von Windhoek können Sie sich noch auf Onjala aufhalten. Nachdem Sie den
Mietwagen am Avis-Schalter abgegeben haben, treten Sie am Abend den Rückflug nach Frankfurt a.M. an.
(F/-/-)
15. TagAm Morgen Landung in Frankfurt a.M. und Weiterreise in Ihren Heimatort.(-/-/-)

Leistungen

  • Mietwagen von Avis der Gruppe B, K oder N mit Premium-Versicherung ohne Selbstbeteiligung für 13 Tage
  • inklusive unbegrenzte Freikilometer und Zweitfahrer. Andere Mietwagengruppe mit entsprechendem
  • Aufpreis/Nachlass buchbar
  • Übernachtungen in ausgesuchten Gästefarmen, Lodges und Hotels
  • Tageszimmer am 14. Tag in der Onjala Lodge
  • 12 x Frühstück, 6 x Abendessen
  • Detaillierte Reise- und Wegbeschreibungen
  • Reiseliteratur und Straßenkarten
  • Zertifikat über 100 m² Regenwald für Sie

Tourdaten

  • Reisedauer: 15 Tage
  • Preis: ab 1.449 €
  • Tour Code: 21

 

Hier aktuelle Preise und Termine anfragen!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich unter Tel. 089 – 83 41 007. Wir haben über 70 Veranstalter im Programm. Es können nicht alle Reisen auf unserer Website dargestellt werden – bitte fragen Sie uns nach weiteren Touren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)