Malawi

Tansania – Sambia – Malawi

17 Tage Standardsafari und Erholung

Karte wird geladen - bitte warten...

Malawi -11.670115, 34.685651 Malawisee, Iringa, Tansania (Routenplaner)

 

Begeben Sie sich auf die Spuren der „Big Six“ und haben Sie neben den klassischen „Big Five“ auch die Schimpansen am Tanganjika-See im Sucher. Von Kigoma aus tauchen Sie gleich zu Beginn ein in den Gombe Stream NP. Jane Goodall begann hier ihre Arbeit mit der Habituierung von Schimpansen. Ein Tracking zu unseren nächsten Verwandten wird unvergesslich! Eine weitere Etappe bringt Sie zum Katavi NP. Der von Touristen nur sehr selten besuchte Park ist besonders für seine großen Flusspferd- und Löwenpopulationen bekannt. Sie übernachten in kleinen gemütlichen Hotels, Gasthäusern und einfachen Bandas der tansanischen Parkverwaltung. Vom Katavi NP führt die Reise nach Sambia ins Luangwa-Tal. Der North und South Luangwa NP zählen zu den schönsten und entlegensten Parks Afrikas. Sie sind so oft wie möglich auf der Pirsch, um sich auf Ihren Touren im Safari-Jeep und zu Fuß der immensen Vielfalt der afrikanischen Natur zu nähern. In Malawi, dem warmen Herz Afrikas, erholen Sie sich am malerischen Malawi-See von den beanspruchenden Überlandfahrten. Kurzum, eine Reise abseits der Hauptrouten für Abenteurer, Entdecker und Safarifans…

Höhepunkte

  • Einzigartige Route von den wildreichen Nationalparks im Westen Tansanias über Sambia bis ins warme Herz Afrikas
  • Schimpansen im Gombe Stream NP
  • Tanganjika-See: der zweittiefste See der Erde
  • Katavi NP: Flusspferde, Löwenrudel und Büffelherden
  • North Luangwa NP: Wandersafari und Wildnis pur
  • South Luangwa NP: Wanderung, Nachtpirsch und Safari in einem der schönsten Parks Afrikas
  • Baden, schnorcheln und erholen am kristallklaren Malawisee
  • individuelle Unterkünfte und Zeltübernachtungen
  • Fensterplatzgarantie im Allrad-Geländefahrzeug

Reiseplan

TageBeschreibungMahlzeiten
1. TagIndividuelle Anreise nach Kigoma. Abholung am Flughafen und Fahrt zur Unterkunft. Ü im Coast View Gästehaus o.ä.(-/-/-)
2. TagBootsfahrt zum Gombe Stream NP. Tansanias kleinster Nationalpark, weltbekannt geworden durch die Forschungsarbeit von Jane Goodall, beherbergt eine Population von ca. 100 teilweise habituierten Schimpansen. Auch Paviane, Meerkatzen und Rote Colobusaffen leben hier in einem herrlichen Regenwald direkt am Tanganjika-See. Ü in der einfachen Herberge der Nationalparkverwaltung.(F/M/A)
3. TagMorgens Pirsch zu Fuß, um die lebhaften Schimpansen zu beobachten. Der Marsch kann anstrengend und mühsam sein, da die Luftfeuchtigkeit sehr hoch und das Gelände mitunter sehr steil ist. Die Zeit mit den Schimpansen entschädigt jedoch für alle Mühsal! Die intelligenten Tiere leben in einem sehr gut organisierten Familiengefüge und mit viel Glück kann man sie bei der Jagd auf Rote Colobusaffen oder beim "Termitenangeln" beobachten. Nach dem Abendessen können Sie bei einem Sundowner am Sandstrand des Sees den Sonnenuntergang genießen. Übernachtung wie am Vortag.(F/M/A)
4. TagNochmals Schimpansenpirsch am Morgen, dann Rückfahrt per Boot nach Kigoma und Ü im Coast View Gästehaus o.ä. (F/M/-)
5. TagLange, anstrengende Offroad-Fahrt zum Katavi-Nationalpark. Ü in Bandas (einfache Bungalows) der Nationalparkverwaltung. (F/M/A)
6. TagDie entlegenen Nationalparks im Süden und Westen Tansanias belohnen Neugierige mit einer enorm artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie grandiosen Landschaftseindrücken. Der riesige Katavi NP ist noch ein Geheimtipp! In der ursprünglichen Wildnis leben u.a. Löwen, Leoparden, riesige Büffel- und Flusspferdherden sowie Krokodile. Ausgedehnte Pirschfahrten im Park. Ü wie am Vortag.(F/M/A)
7. TagSie fahren von Katavi nach Mbeya und damit wieder zurück in die "Zivilisation". Das Hotel liegt etwas außerhalb der Stadt in ruhiger Umgebung und bietet angenehmen Komfort, u.a. einen Swimmingpool. Optional können Sie eine nahe Kaffeeplantage besichtigen. Ü in der Utengule Coffee Lodge o.ä. (F/M/A)
8. TagVon Mbeya aus geht es nun nach Südwesten. Bei Tunduma passieren Sie nach Erledigung der Formalitäten die Grenze zu Sambia. Fahrt zum Kapisha Hot Springs Zeltplatz, der zu einer urigen kleinen Lodge mit Pool und Garten gehört (Ü in Lodge gegen Aufpreis). Am Abend bleibt Zeit zum erholsamen Bad in der heißen Quelle. Ü im Zelt (F/M/A)
9. bis 10. TagSie setzen die Reise in den North Luangwa National Park fort, der westlich an den Luangwa-Fluss angrenzt. Im touristisch fast völlig unerschlossenen Park sind teilweise nur Wandersafaris erlaubt. Daher erwarten Sie hier Safarierlebnisse, die unmittelbar auf dem Erkunden der ursprünglichen Natur fußen. Große Büffelherden sind besonders charakteristisch für den Nationalpark - und wo Büffel sind, da findet man zumeist auch Löwen. 2 Ü im Zelt.2x (F/M/A)
11. bis 13. TagDie Fahrt durch den Luamba NP in den South Luangwa NP führt durchgängig über Offroad-Pisten und ist ein echtes Abenteuer. Flussdurchfahrten und Übersetzen per Ponton-Brücke, Sandpisten und Gefällestrecken gilt es zu meistern und Sie erreichen erst am späten Abend das Camp in South Luangwa NP. Der Park gilt als eines der schönsten Wildtiergebiete Afrikas und hat - mit einer Vielzahl an Flusspferden, Krokodilen, Elefanten, Löwen und Leoparden - einen Wildtierreichtum, wie er kaum in anderen Wildreservaten zu finden ist. In Begleitung einheimischer Guides erkunden Sie während zwei Wildwanderungen dieses faszinierende Rückzugsgebiet. Ein besonderer Höhepunkt ist die Nachtfahrt im offenen Geländewagen, um nachtaktive Tiere zu beobachten. Gezeltet wird am Ufer des Luangwa-Flusses. 3 Ü im Zelt.3x (F/M/A)
14. TagNach einer langen Fahrt erreichen Sie heute Malawi, das "warme Herz Afrikas". Der Lake Malawi, der längste und drittgrößte Süßwassersee Afrikas, bietet exzellente Wassersportmöglichkeiten. Sie verbringen die nächsten beiden Tage wunderbar entspannt am oder im Wasser, immer mit Blick auf die herrliche Bergkulisse am gegenüberliegenden Ostufer des Sees. Sie übernachten in Senga Bay. Der Strand ist fantastisch und gilt zur Recht als einer der besten der Region. Ü im Sunbird Hotel o.ä. (F/-/A)
15. bis 16. TagZum Ende der erlebnisreichen Reise verbringen Sie drei erholsame Tage am Lake Malawi, der längste und drittgrößte Süßwassersee Afrikas, der exzellente Wassersportmöglichkeiten bietet. 2 Ü wie am Vortag.2x (F/-/A)
17. TagFahrt zum Flughafen Lilongwe. Individuelle Abreise.(F/-/-)

Leistungen

  • ab Kigoma/an Lilongwe
  • Safari im geländegängigen Allradfahrzeug mit englischsprachigem Fahrer-Guide
  • wechselnde, englischsprachige lokale Guides
  • alle Transfers/Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Koch und Campingausrüstung (außer Schlafsack)
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.13)
  • 10 Ü in Hotels/Gästehäusern/ einfachen Bandas im DZ
  • 6 Ü in Zelten
  • Mahlzeiten: 16xF, 12xM (oft als Picknickpaket), 14xA
  • 1 Flasche Mineralwasser pro Person/Tag
  • Reiseliteratur

Nicht enthalten sind:

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Tansania (ca. 50 US$ bei Einreise)
  • Visum Sambia (ca. 50 US$)
  • Visum Malawi (z.Zt. kostenlos für Deutsche)
  • ggf. Flughafengebühren im Reiseland
  • optionale Ausflüge
  • evtl. Erhöhung von Gebühren
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Tourdaten

  • Teilnehmer: 4 – 7 Personen
  • Reisedauer: 17 Tage
  • Preis: ab 3.850 €
  • Tour Code: 31/TANCHI

Hier aktuelle Preise und Termine anfragen!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich unter Tel. 089 – 83 41 007. Wir haben über 70 Veranstalter im Programm. Es können nicht alle Reisen auf unserer Website dargestellt werden – bitte fragen Sie uns nach weiteren Touren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)